SN-EN206:2013

SCert

CE-Cert

MA 39 Stadt Wien

Eco-Bau

Fintan

Facebook

Who will behold the inner chamber who has not observed
with admiration, even with rapture, the outer stone?                                Mary Oliver

   

Nautilus-pompilius
Nautilus pompilius

Substanzen

Alle Ausgangsstoffe für Pneumatit® sind natürlicher Art, zum Beispiel das Gehäuse von Nautilus pompilius, eine Reihe von Metallen, pflanzliche und mineralische Homöopathika und vieles mehr.Pneumatit®-Rezeptur, ausführlich dargestellt Jede Substanz ist gewählt, weil sie bestimmte Kräfte in den Beton trägt, immer mit Hinblick auf Mensch und Welt. x 

Prozesse

Der subtile, langwierige und komplexe Herstellungsvorgang geschieht ausschliesslich von Hand. Abgesehen von Präzisionswaage, Kühlschrank und elektrischem Licht (Glühbirne) kommen keine technischen Hilfsmittel zum Einsatz, jedoch mehrere von uns eigens entwickelte spezielle Installationen.

Zur Herstellung gehören einige separat erzeugte Substanzen: Nebenfabrikate, die jeweils auf bestimmte Art und zu bestimmten Zeiten in den Hauptstrang der Produktentwicklung eingeführt werden.

Total umfasst die Herstellung gegen 100 Schritte in rund 2 Arbeitswochen. Das zur Anwendung bereite Endprodukt hat das homöopathische Format D7. Auch deshalb geht von Pneumatit® keinerlei physikalische oder chemische Beeinflussung des Baumaterials aus. x

Weitere Schritte schliessen sich an bei Spezialrezepturen: für Anpassungen/Optimierungen auf bestimmte Produkte von Partner-Firmen, für die automatische Zumischung im Betonwerk usw.

Neuer Ansatz

Nicht-physische Bereiche wurden und werden in die Pneumatit®-Forschungen (Diagnose, Entwicklung, Diversifizierung) auf der Basis realer Beobachtungen einbezogen. x Weil wir heute wieder – und neu – aus dem Ganzen heraus arbeiten müssen! Pneumatit®-Rezeptur, ausführlich dargestellt

 

Klicken Sie nochmals auf den gelben Punkt, um tiefergehende Informationen aufzurufen.

Astral-ätherisch ist ....